Was ist Yoga?

Home
Nach oben

31.12.2006

(03:40 - 01:00:06)

Eine junge Frau, die in einer konfessionellen Institution arbeitet, wurde von ihrem Vorgesetzten gefragt, ob sie in einer Sekte Yoga unterrichtet.

Maheshji sagt dazu:

Sieh, dies ist nur ein ganzheitlicher Ansatz, um gesund zu bleiben. Es ist eine ganzheitliche Gesundheitsschule. Es ist eine ganzheitliche Gesundheitstechnik. Hiermit sind keine Ansätze einer Religion verbunden. Jeder einzelne Schritt hat das Ziel, dein inneres Selbst zu entwickeln und damit dich von innen zu erleuchten.

Erleuchtung bedeutet, dass jemand seinen inneren Intellekt gereinigt hat. Normalerweise ist der innere Intellekt nicht rein. Alle Menschen, die diese Technik einer ganzheitlichen Stabilisierung der Gesundheit nicht anwenden, sind unausgeglichen. Sie haben gegenüber allen Aspekten des Lebens keine ausgeglichene Einstellung.

Maheshji sagt: Sieh, die Hauptsache ist geistiges Gleichgewicht.

Wenn sich das geistige Gleichgewicht zu einer Seite neigt, dann kannst du die Aktivitäten und deine Aufgaben in deinem Leben nicht richtig beurteilen. Das Ziel deines Lebens kannst du nicht richtig beurteilen. Deine Wünsche, deine Gefühle, deine Gier, deine Feindschaften, deine Angst und dein Hass werden die Aktivitäten in deinem Leben beeinflussen.

Aber wenn du ein klares, feines und ausbalanciertes Gehirn hast, dann kannst du richtig urteilen und handeln.

Yoga umfasst alle diese Schritte:

  1. Die Körperübungen umfassen das muskuläre- und das neuromuskuläre System,
  2. das Aktivierungssystem
  3. und das Reinigungssystem.

Es umfasst alles, alle Aktivitäten des Körpers: den physikalischen Körper und die darüber liegenden Körper, den feinstofflichen Körper.

Der feinstoffliche Körper hat sieben Stufen, davon sind fünf Körper äußerst wichtig. Diese umfassen alles. Denn dies ist die einzige Kultur, es ist die einzige Schule in der Aktivitäten ohne Bewegung gemacht werden.

Wenn also Bewegungen da sind, erzeugt der Körper Kohlenstoff und ein elektrisches Feld in deinem System.

Aber bei diesen Übungen ohne Bewegung ist

  1. Konzentration da.
  2. Streckungen sind da.
  3. Innere Ruhe ist da.
  4. Es wird also kein Kohlenstoff gebildet, der sonst durch die Aktivitäten im ganzen metabolischen System des Körpers abgelagert wird.
  5. Tiefes Atmen ist da.

Es gibt keine andere Schule für körperliche Aktivitäten, wo wissenschaftliches Atmen eingeschlossen ist.

Die Atmung und der Geist sind eng miteinander verbundene Freunde.

Wenn der Geist verzögert wird, wird auch die Atmung verlangsamt. Wenn die Atmung verlangsamt wird, wird der Geist auch verzögert. So viel hierzu.

In der Schule des Yoga ist die Atmung ausgeglichen, geräuschlos, tief und rhythmisch, das heißt der Musik ähnlich. Die einzige Schule, die das so unterrichtet.

Wer in der ganzen Welt kann behaupten, dass das falsch ist? Und wer kann behaupten, dass jemand, der rhythmisch atmen lernt, einer Sekte folgt?

Dies ist die vollständigste Wissenschaft für ein ganzheitliches Gesundheitssystem. Wenn du sagst, das kommt von Indien, das ist Unsinn.

Selbst die Moslems haben diese Körperübungen in ihr Gebet integriert, folgen sie der Hindu Sekte?

Nächster Punkt.

In der Bibel steht die Anweisung:

„Be still and know thyself.“ (Sei still und erkenne dich selbst.) Psalm 46:10

Diese Textstelle ist aus der Geheimen Offenbarung des Johannes.

Was bedeutet das?

Es bedeutet, dass du still werden musst. Ist in der Bibel dazu eine Technik angegeben? Nein. Um das zu erreichen, musst du dieser Schule folgen.

Wenn du also dem Christentum folgst, ist es für Christen falsch, so etwas zu üben?

Die einzige Wissenschaft, mit der du diese geforderte Stille erreichen kannst, ist Yoga. Yoga ist keine Sekte. Sekten haben Riten.

Im Christentum gibt es regelmäßige Riten, das sind Dinge, die immer wiederholt werden. Bei den Moslems gibt es typische sich wiederholende Riten. (Das ist in allen Weltreligionen und bei allen Sekten so.)

Aber im Yoga gibt es keine Riten. Yoga ist die Wissenschaft, wie man sich dem Absoluten nähert.

Ich bitte Maheshji die Formulierung „dem Absoluten“ zu erklären.

Maheshji sagt: Der Körper hat verschiedene Kräfte. Du benutzt alle Systeme. Wenn du das perfekt erreichen willst, musstt du dem Yogaweg folgen.

Dieser Körper besitzt immense Kräfte. Als Körper bezeichne ich dieses Instrument, was wir Menschen benutzen. Wenn diese Technik von den indischen Heiligen entwickelt worden ist, bedeutet das nicht, dass das eine Sekte ist. Die indischen Heiligen haben diese Technik für alle mitgeteilt. Man nennt dieses die fünfte Vede.

Die Veden bestehen normalerweise aus vier Kapiteln. Das bedeutet, dieses liegt jenseits dieser vier Veden. Das heißt auch, dass dieses jenseits aller Religionen liegt. Dies ist ein Geschenk für alle Menschen. Das ist für alle Menschen mitgeteilt worden, so dass niemand behaupten kann, dass diese Wissenschaft als Sekte bezeichnet werden kann.

Dieses liegt jenseits jeder Kaste, Hautfarbe und Religion.

  1. Hier führt das Schweigen zum Ziel, das Schweigen führt zur Energie.
  2. Diese Wissenschaft führt den Übenden von der Sterblichkeit zur Unsterblichkeit, zur Realität und zur Wahrheit, die jenseits von Zeit, Raum und Ursache liegt.

Ich sage Maheshji, dass sie diese letzten Worte nicht verstehen werden.

Maheshji sagt: Ursache ist das, was du nicht ändern kannst. Die Wahrheit ist das, was war, was ist und was bleiben wird wie es ist. Das ist der Weg des Yoga in Richtung der Wahrheit.

So wie das Wasser danach strebt absolut zu werden. Das bedeutet, sich zu vermischen, zum Meer zu streben, das Meer zu erreichen und zu Meer zu werden. Alle Flüsse, alle fließenden Gewässer streben zum Meer.

Maheshji fragt, ist das klar?

Es ist klar.

Maheshji sagt: Das Meer ist absolut = Wasser. Genauso ist es mit der Seele. Die Seele strebt nach dem Ort, woher sie ausgezogen ist, von wo sie sich abgelöst hat.

Dies ist der Weg (der Weg des Yoga), auf dem die Seele ihre Reise vollendet, so wie ein Wassertropfen seine Reise vollendet, wenn er das Meer erreicht.

Deswegen nennt man diese Wissenschaft Yoga. Yoga heißt hinzufügen, vereinigen.

Dr. Maya erklärt, was das Wort Yoga im Sanskrit bedeutet, Yoga heißt:

„Sich dem Absoluten zugesellen, sich Gott zugesellen.“

Wer kann bestreiten, wenn du dieses übst, wirst du deinen Vater erreichen.

Du wirst deinen wirklichen Vater, Gott erreichen.

Wer kann das als Sekte bezeichnen? Dies ist die einzige Disziplin, die nicht unter den Begriff Sekte fällt. In dieser Technik gibt es keine Rituale.

Ich sage, alle Sekten haben Rituale.

Maheshji bestätigt das mit: Ja.

Alle Religionen dieser Welt haben Rituale. Yoga führt von den Ritualen weg.

In Indien hat Maharishi Patanjali diesen Dingen keine Bedeutung beigemessen. Er hat dem Körper Bedeutung beigemessen, indem er die Körperübungen beschrieben hat.

Yoga liegt jenseits der Sekten.

Nächster Punkt:

Swami Rama hat die Aufgabe übernommen, zwischen Osten und Westen eine Brücke zu schlagen. Wie können zwei unterschiedliche Pfeiler eine Brücke trage? Es muss da eine Ähnlichkeit bestehen.

Dies ist keine Religion, es ist eine ganzheitliche Wissenschaft, ein ganzheitliches Herangehen, um diesen menschlichen Körper auch zur Verfügung zu haben. Um die absolute Persönlichkeit zur Verfügung zu haben. Hierzu ist ein regelmäßiges, konservatives, religiöses Gefühl nicht erforderlich.

Du kannst ihrem Vorgesetzten diesen Text geben, und wenn er möchte, kann ich seine Fragen persönlich beantworten.

Wenn ich so eine vollständige Wissenschaft erläutere, wie kann das gegen die Entwicklung des Menschen zur Wirklichkeit ausgelegt werden?

Wie kann das gegen das Wohl der Menschen verstanden werden?

Als Leiter eines Instituts sollte er ernsthaft darüber nachdenken.

Wenn man Yoga macht, kann man deswegen noch nicht als Hindu bezeichnet werden.

Die Hindu Religion ist die einzige Religion, in die man nicht aufgenommen werden kann.

Hindus werden geboren.

Dies ist die einzige Religion, die niemanden erlaubt, der nicht als Hindu geboren wurde, Hindu zu werden.

Du kannst Moslem werden, und du kannst Christ werden, aber du kannst nicht Hindu werden.

Das sind die Mitteilungen der Hindu Heiligen, die diese Wissenschaft an alle Menschen weitergegeben haben.

Dies ist das einzige Land, welches zu sagen pflegt, die Erde ist eine Familie.

Die gesamte Erde ist eine Familie.

Der Reichtum der Religion, der Seele erstreckte sich auf die ganze Erde, auf alles Lebende und alles nicht Lebende. Du bist beim Voranschreiten nicht einmal auf die Grenzen dieser Erde angewiesen. Das gilt für die Ebene der Seele.

Wenn du auf diese Weise voranschreitest, gibt es keinen Zusammenbruch.

Alle Seelen sind gleich.

Auf der Ebene der Menschen gibt es viele Unterschiede. Keine zwei Menschen sind gleich.

Aber auf der Ebene der Seele besteht kein Unterschied.

So wie es in der Physik auf der Ebene der Körper Unterschiede gibt, so gibt es auf der Ebene Energie keine Unterschiede.

Wenn also jemand denkt, dieses ist eine Sekte, dann irrt er.

Er sollte richtig und ernsthaft nachdenken. Er sollte zuerst alle Aspekte dieser Wissenschaft betrachten und sich dann eine Meinung bilden.

Wenn er dazu nicht in der Lage ist, bin ich bereit mit dem Segen meiner „Mother Godes“ und meines Meisters, alle seine Fragen zu beantworten.

Dies ist eine Wissenschaft, mit der man seine Persönlichkeit ändern kann. Die Persönlichkeit umfasst drei Aspekte:

  1. Den physikalischen Körper,
  2. den Geist
  3. und den spirituellen Bereich.

Keine andere Schule umfasst und entwickelt alle drei Persönlichkeiten. Wenn du Christ werden willst, musst du den christlichen Regeln folgen. Wenn du Moslem werden willst, muss den Regeln des Islams folgen. Im Yoga sagt niemand, wenn du Yoga machen willst, musst du Christ werden. Auch wenn du Moslem bist, kannst du Yoga machen. Du musst nicht Hindu werden, damit du Yoga machen kannst.

Die Vorgehensweise einer Sekte wäre folgendermaßen: Werde Christ, und dann kannst du in die Kirche gehen.

Aber im Yoga brauchst du nicht Hindu zu werden, um Yoga zu machen.

Wie kann man dann den Begriff Sekte ins Spiel bringen?

Es ist das wichtigste Prinzip aller Sekten, dass du ihnen beitreten musst.

Hat irgendjemand jemals einem Christen gesagt, der Yoga macht, er muss aus dem Christentum austreten?

Niemand muss aus irgendeiner Weltreligionen austreten, wenn er Yoga macht.

Die Weltreligionen sagen: Wenn du dem folgen willst, musst du zu dem werden.

Aber in dieser Schule kannst du Christ sein, du kannst Moslem sein, du kannst jeder Religion angehören. Du kannst all deren Ritualen folgen, daran kann überhaupt kein Zweifel sein.

Man sollte nicht rigide und gefühlsduselig sein. Das wäre ein äußerst falscher Schritt, der gegen deine eigene unschuldige Persönlichkeit gerichtet ist.

Wenn du sagst: Yoga ist eine Sekte, werden die Leute dem nicht folgen.

Das bedeutet, dass die Menschen leiden werden, sie werden Gesundheitsprobleme haben, ihnen wird geistiges Gleichgewicht fehlen, und spirituelle Entwicklung ist nicht möglich. Denn keine andere Wissenschaft deckt diese drei Bereiche ab.

Diese Sichtweise, dass Yoga eine Sekte ist, ist vollständig falsch.

Kein Kind macht unsinnige Dinge. Ein neugeborenes Kind streckt seinen Körper nur.

Jedes Tier hat seine eigene Körperübung. (Der Hund macht den Hund, die Katze macht die Katze, die Kobra macht die Kobra, der Fisch macht den Fisch, die Schlange macht die Schlange und so weiter.)

Bedeutet das, dass alle Tiere der Welt Hindu sind?

Der Hund ist Hindu, weil er eine Körperübung, den Hund, macht.

Die Schlange macht die Schlange. Das Kamel macht das Kamel.

Die indischen Heiligen haben den Menschen drei Dinge mitgeteilt:

  1. Wenn sie ausgeglichen leben wollen,
  2. wenn sie einen gesunden Körper haben wollen,
  3. und wenn sie ihren Geist weiter entwickeln wollen, müssen sie dem folgen.

Maheshji sagt im Lachen, sie machen alle diese Körperübungen, und jetzt haben sie ein großes Problem. Wenn jemand diese Körperübungen macht, folgt er einer Sekte? Ich werde alle Studenten einladen, mich zu diesem Thema zu befragen.

Maheshji sagt: Sie sind sehr konservativ. Sie haben ihre Tore für das Licht geschlossen. Sie haben sich vor ihrer eignen reinen Intelligenz verschlossen. Sie haben ihren Intellekt geschlossen.Wo hat Christus so etwas gesagt?

Ich lache und sage Mahesh, ich bin sehr glücklich über diese Unterrichtung. Das kommt in die Webseite.

Maheshji sagt: So klar habe ich das zum ersten Mal gesagt.„Divine Mother“ hat gesprochen. (Das ist der Schöpfer des Universums.) Kein Heiliger hat das so klar formuliert.

Wie können sie sagen, dass alles vergiftet wird, weil jedes Tier eine andere Übung macht. Alle Spezies, es gibt 8, 4 Millionen Spezies im Universum, und jede macht ein anderes Asana.

Die Haltung „der Fisch“ ist von größter Bedeutung. Alle Körperübungen haben auf eine besondere Weise eine wichtige Bedeutung.

Mach eine Notiz, ich werde eine sehr wichtige Unterrichtung mitteilen, wie man einen sehr wichtigen Punkt aktivieren kann.

Ich möchte hier nicht so feine Dinge mitteilen, weil sie sehr grob denken.

Ich denke, wir brauchen solche Illustrationen, damit sie das verstehen.

Sie haben ihre Tore geschlossen, aus denen das Licht der Intelligenz strahlen sollte.

Yoga ist keine Sekte. Yoga ist eine Wissenschaft, die dich von der Illusion befreien kann. Yoga befreit dich von Hass, von Angst, von Feindseligkeit und es verhilft zu angemessenem Denken, Denken voller Liebe und Mitgefühl. Damit kann man Grausamkeit und animalisches Denken überwinden.

Maheshji wiederholt noch einmal: “Yoga ist keine Sekte.“ Diese Wissenschaft trägt dich zur Menschlichkeit.

So lange du deine konservative Sichtweise nicht änderst, kannst du keine Brüderlichkeit entwickeln.

Die Beziehung von Mensch zu Mensch erfordert Liebe und Mitgefühl. Du musst dein eigenes persönlich orientiertes Interesse durchqueren. Solange du nicht erleuchtet bist, kannst du

  1. nicht so fühlen,
  2. kannst du nicht so sehen, 
  3. nicht so denken,
  4. und du kannst dich nicht entsprechend benehmen.
  5. Ohne dieses innere Licht bist du blind.
  6. Deine geistige Einstellung ist unvollständig. Dein Geist ist mit vollkommen falschen Gedanken angefüllt, dazu Hass, Gier, persönliche Interessen, Angst und Unsicherheit.

Um dich von den weltlichen Dingen, von den weltlichen Handlungen, zu befreien, brauchst du eine Technik.

Du brauchst einen kühlen Verstand. Der gibt dir die Möglichkeit, mit der Welt, mit der Illusion und mit der Wahrheit, in Einklang zu leben. Du musst wissen, wie man zwischen dem was Realität ist und dem, was nicht Realität ist, unterscheiden kann. Wie willst du sonst die Dualität überwinden? Wie du willst du die Einheit erreichen, dieser Gedanke ist wichtig.

Der einzige Unterschied zwischen dem Denken eines Heiligen und dem Denken eines normalen Menschen ist, sind diese weltlichen Schulen, die Ausbildung an den Universitäten. Die Unterrichtung an den Schulen und Universitäten ist nicht perfekt. Deren Vorgehensweise ist einseitig.

Aber die Vorgehensweise der Yogawissenschaft ist ganzheitlich und das kann dich erleuchten. Yoga ist keine Sekte. Yoga ist keine Religion. In Yoga gibt es keine Rituale. In Yoga gibt es nicht solche Bindungen.

Wenn du einer Sekte folgen willst, kannst du das tun. Dadurch werden deine Yogaübungen nicht gestört. Yoga stört auch deine Arbeit in der Sekte nicht.

Wenn die Sekte stört, dann musst du wissen, dass du nicht beides werden kannst, nicht Hindu und Christ. Du kannst nicht Moslem, Christ, und Hindu werden. Aber alle können Yoga machen, ohne dass ihre Sekte oder ihre Religion, in der sie geboren sind, gestört wird.

Maheshji sagt, ich denke, ich habe die meisten der Frage deines Vorgesetzten hier beantwortet. Er sollte zuerst diese Unterrichtung lesen, dann darüber nachdenken und Fragen vorbereiten. Er sollte die sehr konservative Einstellung im Christentum, und die Ansicht, dass es sich um eine Sekte handelt, überprüfen.

Setz dieses Thema ins Internet und lade jeden ein, Fragen zu stellen. Solche Ansichten richten sich gegen die Entwicklung der Menschheit. Für alle Menschen im Westen ist dies eine vollkommen falsche Information, wenn jemand sagt, Yoga ist eine Sekte, Yoga ist ein Licht gegen die Dunkelheit.