Shiva Lingam

Home
Nach oben

01.12.2013

Originalstimme  (35:01 - 42:46) A

Wir haben einen Shiva Lingam gekauft und fragen Maheshji, ob der richtig ist. Er ist richtig. Maheshji sagt, ich hab denselben zuhause.

Sieh, zur Größe von Gott: Gott ist am kleinsten, nichts ist kleiner. Und nichts ist größer als Gott, so viel zur Größe von Gott. Die Größe ist keine wichtige Komponente.

Maheshji sagt: Wichtig ist, du musst die Allgegenwart Gottes darin sehen, wahrnehmen, fühlen, die Allgegenwart von Lord Shiva wird dadurch repräsentiert.

Sieh, betrachte dein Foto, ob es groß oder klein ist, wenn jemand das sieht; das ist hier gemeint. Du brauchst nur deine Erinnerung daran wach zu rufen. Wenn du mit dem Shiva Lingam eine Weile geübt hast, brauchst du ihn nicht mehr.

Ich stelle euch eine Frage: Wenn du deine Tochter, deine Kinder, deinen Vater, erinnern möchtest, brauchst du dazu ein Foto?

Nein, weil wir sie in uns sehen.

Maheshji fährt fort und sagt: Nach einer gewissen Zeit ist es mit dem Shiva Lingam genauso.

Deswegen hat man in der Sanatan Philosophie in der spirituellen Übung der Meditation einer Abbildung Bedeutung beigemessen; ohne das hast du keine Vorstellung. Ohne Vorstellung geht das nicht.

Die Moslems benutzen keine solchen Hilfsmittel, wie willst du da eine Vorstellung bekommen?

Im Christentum gibt es eine Menge Formen. Aber die Darstellung von Christus am Kreuz ist falsch, weil sie ein extrem negatives Gefühl erzeugt. Wir haben darüber eine lange Unterrichtung bekommen.

Maheshji sagt noch einmal, 2 Dinge sind falsch.

1.     Die Darstellung des gekreuzigten Christus. So eine Darstellung hat einen sehr schlechten Klang.

2.     Angst vor Gott ist falsch. (Gott ist die Liebe!) Auch das habe ich erklärt.

Maheshji sagt: Es gibt nur einen Gott. Es ist angegeben, dass der, der Gott wirklich liebt, wer ein Devote von Lord Krishna ist, erinnere nur Lord Krishna ist Gott. Er weiß, wer Gott wirklich verehrt; Er ist bei dem Schüler und Er bewegt sich auf dem Rücken Seines Schülers, das ist Seine Liebe, die Er Seinen Schülern entgegenbringt. Das ist Seine Liebe für die, welche Ihn lieben. Er möchte den Staub, den Seine Schüler aufwirbeln auf Sein Haupt bringen.

Auf unserer Nachfrage, ob er dem Schüler folgt, wiederholt Maheshji:

Ja. Er sitzt auf seinem Rücken, das ist Gott. Er ist für uns alle da, für die ganze Welt, für die Moslems, für die Jain Religion, für uns alle.

Maheshji sagt: Das ist die Wahrheit, ich sage das nicht einfach so.

Abbilding eines Shiva Lingam: