Sankalpa Shakti

Home
Nach oben

01.12.2013

Originalstimme 

(21:30 - 42:27) Datei A

Maheshji sagt: Baba (Swami Rama "At the 11th houre" S. 44):

Wenn du in der äußeren Welt Erfolg haben willst, musst du eine starke Willenskraft entwickeln, das ist Sankalpa Shakti.

Maheshji sagt, ich gebe euch ein Beispiel: Maheshji hatte für das Geld für Siemens (2,5 Millionen $) die Verantwortung übernommen: Ich werde für die Bezahlung Sorge tragen, nicht du, das ist Sankalpa Shakti. Wenn du so eine Aufgabe übernommen hast, dann behalte volles Vertrauen und lass dich gar nicht aus dem Tritt bringen. Das Vertrauen sollte nicht wanken.

Das Entscheidende dabei ist, man sollte sich vorher, bevor du etwas unternimmst, für Sankalpa Shakti entscheiden. Es gehört zur Natur von Sankalpa Shakti, dass du vorher die Entscheidung triffst.

Und dieses Sankalpa Shakti, diese Entschlusskraft, gibt dir innere Kraft. Dein gesamtes Nervensystem unterstützt diese Entscheidung. Und wenn eine Person eine solche Entscheidung gefällt hat, dann wird Gott ihr helfen.

Wie Christus sich dafür entschieden hat, das Christentum (proper real divine ways of living) zu etablieren. Er hat sich entschieden eine Religion aufzubauen, die sich auf Gott ausrichtet und nicht auf den König. Bis dahin waren die Massen von dem göttlichen Segen abgeschnitten.

Zu dem Zweck kam Christus nach Indien. Er hat dort nach einem Meister gesucht, denn ohne Meister kannst du nicht in diesen göttlichen Bereich „Lord Krishna“ eintreten. (Mahesh sagt wörtlich „in diese göttliche Person eintreten“)

Mit der Gnade des Meisters und mit der Anstrengung von Jesus Christus, mit Seiner Entschlusskraft Sankalpa Shakti das umzusetzen, hatten Seine Bemühungen Erfolg.

Er hat diese göttliche Hilfe bekommen, den Segen, ungeheuren Segen, der Segen ist nur so auf Ihn heruntergeregnet. Und diesen Segen hat Er unter die Massen verteilt. Dafür musste Er der Bestrafung durch den römischen König entgegensehen, aber das konnte Seine Entschlusskraft nicht beeinflussen.

Die Vorherrschaft des Königs, die falsche Vorherrschaft des Königs im spirituellen Bereich, das falsche Wissen darüber, die falsche Vorstellung, dass der König Gott repräsentiert, wurde durch die Bemühungen von Jesus Christus beendet. Die Schatten dieser falschen Information wurden im Licht von Jesus Christus durch Seine Anstrengungen, durch Seine Predigten und durch Seine Unterrichtungen beendet, wie die ganze Welt heute weiß.

Er hat sich gegen so einen mächtigen römischen König durchgesetzt. Der römische König konnte Ihn nicht stoppen, er konnte Seine Mission nicht beenden. Er konnte den König auch nicht umpolen. Der König konnte Ihn nicht vernichten.

Christus hat einen Tornado für den Glauben an Gott ausgelöst: Gott, Gott, Gott. Er ist unser Vater. Der Glaube wurde unter allen Bürgern etabliert, wie die Sonne die Dunkelheit vertreibt, wie die Sonne die Dunkelheit auflöst.

Eine neue Religion war eingerichtet, um allen, die leiden und die nicht leiden, den richtigen Weg zu zeigen. Sie alle können dem Weg folgen. Wer dem Weg folgt, kann das Ziel erreichen. Zu dem Zweck hast du diesen menschlichen Körper bekommen.

Maheshji sagt: Das nennt man Sankalpa Shakti, eine Entschlusskraft, die du vor der Umsetzung der Aufgabe einsetzt.

Man sollte das mit Perfektion auf der geistigen, auf der körperlichen und auf der spirituellen Ebene umsetzen. Dann kann man Erfolg haben, und Gott und der Meister segnen ihn.                                               

In diesem Fall haben Gott und der Meister Jesus Christus gesegnet. Also jeder ist frei, das zu tun und dem zu folgen, auch wenn er Schwierigkeiten und Katastrophen im Lebens entgegensehen muss.

Maheshji sagt: Diese ganze Lektion soll ins Netz gegeben werden, deswegen habe ich Christus als Beispiel angegeben. In Indien gibt es Millionen Heilige.