Muskelaufbau

Home
Nach oben

Kanpur, Mi. 06.03.2013, vormittags (02:13:11 - 02:40:30)

Eine Mutter fragt für ihren Sohn, er spielt Fußball: Wie kann er seine Muskeln aufbauen?

Zur Zeit isst er viel Fleisch als Proteinquelle.

Maheshji sagt:

Für den Muskelaufbau sind Proteine erforderlich. Die besten und meisten Proteine liefern Sojabohnen.

Für die Proteinversorgung sollte er folgende Sprossen-Mischung essen:

1) Sojasprossen

2) Kichererbsen-Sprossen (Hindi: Chana Dal)

3) Sprossen von Mungbohnen (Hindi: Moong Dal; kleine grüne Hülsenfrüchte)

4) Einige Weizensprossen (4-5)

Bei der Zubereitung von Chapatis (das indische Brot) sollte Sojabohnen-Mehl hinzugefügt werden. Dies ist die beste Proteinquelle, besser als Fleisch.

Für die Ausdauer / Kondition gibt Maheshji folgendes für ihn an:

Jeden Abend mindestens 20 kleine Rosinen über Nacht in Wasser einlegen. Am nächsten Morgen das Wasser trinken und die Rosinen in Milch kochen. Die Milch trinken und die Rosinen essen.

Calcium ist für die Knochen wichtig. Sesamsamen sind eine sehr gute Calciumquelle: Zwei Esslöffel Sesamsamen täglich decken den Bedarf ab. Die ungerösteten Sesamsamen können z. B. in das Essen (in das Gemüse) oder in die Chapatis gemischt werden.

Geröstete Sesamsamen können auch mit Jaggery (unraffinierter Rohrzucker) gemischt und zu kleinen Laddus (kugelförmige indische Süßspeise) geformt werden, dies ist sehr gut. Hierzu werden die Sesamsamen ohne Fett in der Pfanne angeröstet.

(Achtung: Sesam soll nicht mit Honig oder Joghurt gemischt gegessen werden.)

Maheshji sagt: Für Sport sind Muskeln nicht wichtig, die Ausdauer ist wichtig.

Hast du je einen Fußballspieler gesehen, der Muskeln wie ein Bodybuilder hat?

Bei Sport-Verletzungen (Prellungen) sollte direkt danach für 24 Stunden eine Kalttherapie durchgeführt werden.

Danach ist eine Massage mit Sesamöl entsprechend der u. a. Rezeptur gut gegen die Schmerzen.

In 2,5 Liter Sesamöl werden vier Zutaten gegeben (jeweils 1 Teelöffel):

1) Frischer Ingwer: 1 Stück (etwa 5 cm lang)

2) Ajowan: 1 Teelöffel

3) Knoblauch: 1-2 Zehen

4) Methi-Samen (Bockshornklee): 1 Teelöffel

Die Methi-Samen und der Ingwer werden im Mörser zerkleinert, Ajowan und Knoblauch müssen nicht zerkleinert werden. Diese Mischung wird bei geringer Hitze geköchelt.

Dieses Öl reinigt die Verwundung und beseitigt die Schmerzen.

Mit dieser Verordnung (Kalttherapie und Massage mit Sesamöl) ist man am zweiten Tag nach der Verletzung wieder ohne Schmerzen einsatzbereit.

Der nächste Punkt ist sehr wichtig: Bei Fußballspielern treten häufig Krämpfe auf, die Muskeln werden steif. Die Ursache hierfür ist ein Mangel an Calcium.

Eine sofortige Linderung von Krämpfen erreicht man, indem man etwas Steinsalz in lauwarmes Wasser einrührt und dies trinkt.

Wenn er während des Spiels Krämpfe bekommt, kann er in einer Thermoskanne lauwarmes Wasser mit Steinsalz mitnehmen und davon trinken. Nach fünf Minuten ist er wieder einsatzbereit.

Maheshji fügt an:

In den Spielpausen kann er einige Rosinen essen, dies gibt sofortige Ausdauer. Nur Rosinen haben die Kraft sofort und unmittelbar Ausdauer zu geben, keine andere Trockenfrucht.

Die Rosinen sollen nicht auf einmal, sondern eine nach der anderen gegessen werden: eine – kauen, die nächste – kauen, die nächste – kauen …