Milben

Home
Nach oben

Eine Hautkrankheit im Gesicht, die durch Milbengift verursacht ist.

15.11.2011

Originalstimme (6:58 - 16:30)

Eine Frau hat seit 3 Monaten einen nicht juckenden Ausschlag im Gesicht: an beiden Mundwinkeln, an den Augenlidern, am linken Nasenflügel und an der rechten Augenbraue. Sie klagt außerdem über Kopfschmerzen; sie fragt Maheshji um Rat.

Mahesh sagt:

Das ist keine Allergie, das ist durch Milben verursacht. Das Gift der Milbe macht diese Hautreaktion, die Kopfscherzen können auch daher kommen, und er gibt ihr die folgende Verordnung:

  1. Sie soll morgens Kokosnussöl mit Kampfer auf die Hautstellen aufstreichen und ein wenig schwarzes Pfefferpulver dazu geben.
  2. Sie soll abends Turmerikpulver mit Honig mischen und auf die Stellen auftragen. Dies hat eine sehr starke Wirkung auf das Gift. Wenn die Stelle mit Kleidung bedeckt ist, kann sie einen Verband darauf machen.
  3. Sie soll Kokosnusstückchen essen.
  4. Sie soll eine Woche keine Kopfschmerztabletten nehmen, es ist möglich, dass die Kopfschmerzen schon durch diese Behandlung weggehen.
  5. Vor dem Schlafengehen ½ Teelöffel Turmerikpulver in einer Pfanne heiß machen und in 1 Tasse lauwarmer Milch trinken. Das reinigt das Blut und neutralisiert die Wirkung des Milbengifts.
  6. Sie soll die alternative Atmung (Charturth Pranayama) machen, denn die Atmung reinigt auch das Blut.
  7. Beide Großzehen drücken, wenn der Mann das macht, ist die Wirkung wesentlich stärker. Auch beide Daumenspitzen mit den Zeigefingern drücken. Wenn dabei starke Schmerzen auftreten, dann hat man den Reflexpunkt gefunden, den immer wieder nur 5 Sekunden lang drücken. Wenn keine Schmerzen da sind, fortwährend drücken.

Sie soll alles machen und nach 1 Woche berichten.