Lärm im Schulunterricht

Home
Nach oben

20.05.2011

Originalstimme (2:13 - 30:36)

Ein siebenjähriger Schüler sitzt während des Schulunterrichtes unter seiner Bank, er macht Lärm und stört. Seine Lehrerin fragt Maheshji um Rat.

Maheshji sagt:

Eine Sache, kannst du mit den Eltern über die häusliche Atmosphäre sprechen?

Sie sagt, die Mutter ist sehr aggressiv und der Vater trinkt.

Maheshji sagt: Ja, das ist das Ergebnis daraus. Für so einen Jungen wäre es gut, wenn er eine Silberkette trägt; dieser Schmuck wird ihm helfen. Denn sein Verhalten ist die Reaktion auf seine häusliche Atmosphäre. In Indien tragen die Kinder der Moslems häufig einen Halbmond aus Silber als Ornament, um die Gefühle zu kontrollieren. Beobachte solche Männer und Frauen besonders bei Vollmond und bei Neumond, zu der Zeit überreagieren solche Menschen. Das kann man daran auch studieren.

Du kennst den Einfluss des Mondes auf die Erde als Ebbe und Flut, die Tide. Wir bestehen zu 90 % aus Wasser. Es gab in Indien eine Zeit, da trugen die Frauen bis zu  einem Kilo schweren Silberschmuck an den Beinen und als Halsschmuck.

Ich sage, ich kenne das aus der afrikanischen Kultur.

Maheshji bestätigt das und sagt: Die Astrologie ist in Indien sehr hoch entwickelt, (daher kommt dieses Wissen).

Ich habe immer wieder gesagt, alle Moleküle sind miteinander verbunden. Wir sind nicht mehrere, wir sind eins.

Wie viele Zellen sind in jedem Körper? Sie entstehen und vergehen; jede Sekunde entstehen neue. Jeder Teil des Körpers wird ständig erneuert; Geburt und Tod gehen kontinuierlich weiter. Denn in der europäischen Kultur kennt niemand die Wahrheit, die hinter allem steckt. Niemand kennt in Europa die Wahrheit, die hinter diesem kostbaren menschlichen Leben steckt. Sie denken, das jetzige Leben ist das einzige Leben.

Der nächste Punkt ist: Die Priester erzählen in der Kirche, dass die Menschen Sünder sind. Bist du ein Sünder? Maheshji sagt ganz klar: Das ist falsch! Deswegen will ich in die Samkhya-Philosophie und in noch verschiedene weitere Philosophien einführen. Sie sollten wenigstens den Wert des menschlichen Lebens kennen. Dieser Junge weiß nicht, wer er ist.

In diesem Land sagt man: Es ist ein großes Ereignis, wenn die Seele einen menschlichen Körper erhält.

Auf meine Nachfrage wiederholt Maheshji noch einmal: Wenn du viele sehr gute Taten begangen hast, erhältst du als Segen von Gott einen menschlichen Körper. Und die Priester sagen, du bist ein Sünder. Maheshji wiederholt: Das ist falsch.

Wenn ihr diesmal nach Indien kommt, fragt zu diesem sehr wichtigen Thema, denn das ist ein vollkommen falsches Konzept. Man tut falsche Sachen, aber es ist falsch, die Menschen als Sünder zu bezeichnen. Wenn jemand so denkt, ich bin ein Sünder, was soll da geschehen? Auf diese Weise werden die Menschen betrogen, sammle zu diesem Thema Fragen. Und „mit der Gnade des Meisters“ und „mit der Gnade von Mother Goddes“ werde ich versuchen, diese Fragen zu beantworten und die Fakten zu klären.

Maheshji sagt: Du bist Seele, du bist kein physikalisches Wesen. Die Seele kann kein Sünder sein! Ich möchte das mit ganz einfachen Illustrationen erklären.

Der nächste Punkt für diesen Jungen: Wenn du alleine bist, schließe deine Augen und versuche zu denken, dass dieses Kind sich abkühlen möge. Dass sein Verhalten großzügig und freundlich werden möge. Du solltest, wenn du alleine zuhause bist, zur Nachtzeit, wenn der Junge schläft, im Geist mit ihm reden. Habe dabei die Vorstellung, dass der Kleine vor dir liegt. Du denkst dann: „Mein Kind ...“ und trägst ihm dein Anliegen vor. Du sagst ihm: Dein Benehmen wird dein Leben zerstören. Du wirst überhaupt nichts erreichen. Die Zeit ist äußerst kostbar. Die Zeit, die vergangen ist, kannst du nicht wieder zurückholen. Versuche ernsthaft zu werden, was dein Lernen angeht und was deine Gewohnheiten betrifft. Und mit der Gegenwart baust du deine Zukunft auf, davon hängt deine Zukunft ab. Wenn du das Fundament zerstörst, kannst du nichts vorbereiten, und du kannst keine Struktur für ein langes Leben aufbauen. Mit diesen Gewohnheiten vergeudest du dein Leben, und du zerstörst außerdem die Zukunft mit deinen Freunden und deinen Begleitern. Denk also bitte an dich selbst, dann sehe ich für dich eine schöne Zukunft. Sei also ernsthaft und lass diese Zukunft in der kommenden Zeit deines Lebens aufblühen.

Schreib dir diesen Text auf und denke ihn wenigstens 2 Wochen lang, bevor du einschläfst. Denke dabei, dass das (schlafende) Kind vor dir liegt.

Dann nach 2 Wochen habe in der Schule etwas Zeit für ihn und gib ihm dabei diesen Brief. Und sage ihm: Mein Kind bitte lies diesen Brief, den ich für dich geschrieben habe und versuche dem zu folgen. Das sind die Fragen für dein zukünftiges Leben. Du selbst bist der Meister deines eigenen Lebens. Du kannst es besser gestalten und du kannst es vergeuden. So als Lehrer ist es wenigstens meine Aufgabe, dir gute Gewohnheiten zu vermitteln. Lies dies also bitte jeden Tag.

Du musst ihm diesen Brief geben, wenn ihr alleine seid und ihn ihm auch vorlesen, denn er wird ihn nicht lesen.

Wenn du diesen Brief der Klasse vorliest, dann führt das zu einer Reaktion darauf, denn dann wird er sich schuldig fühlen. Und das wird er nicht tolerieren, weil solche Kinder ein sehr starkes Ego haben. Auf diesem Weg wird das Ego nicht gestört.

Maheshji wiederholt noch einmal: Wenn du das 2 Wochen machst, geht dieser Gedanke in seinen unbewussten Geist ein. Denn solche Menschen lassen sich nur vom Unbewussten leiten, nicht vom bewussten Geist. Also der unbewusste Geist wird alle Anweisungen aufnehmen. Im Schlaf ist der unbewusste Geist aktiv, das ist auch der Grund für Träume. Dies ist eine sehr einfache Methode der Telepathie. Das ist nicht gefährlich, jeder kann das machen. Ich habe das insgesamt erklärt, man kann das mit jedem diskutieren. Dies ist total ungefährlich und vollkommen wissenschaftlich. Und sieh hin und beobachte das Ergebnis.

Wenn möglich, mach ihn (später) zum Monitor der Klasse. Aber auf keinen Fall jetzt, erst nach der Behandlung. Den Silberschmuck kannst du ihm jederzeit geben, aber du musst das mit Vater und Mutter abstimmen, sonst könnten sie auf komische Gedanken kommen. Du kannst ihnen sagen, Silber hat die Kraft, die Gefühle eines Kindes zu kontrollieren. Dein Kind ist in der Klasse auffällig, nicht ernsthaft, deswegen empfehle ich diesen Schritt.

 

Der Junge war nach 10 Tagen normal.