Im Yoga kein Fortschritt

Home
Nach oben

Kein Fortschritt in der Meditation und bei den Körperübungen.

Originalstimme

05.02.2005 Wolgast

Ein junger Mann hat das Gefühl, dass er in der Meditation und bei den Körperübungen keinen Fortschritt macht. Er fragt: Was kann ich tun?

Maheshji sagt: Das ist nicht so, du machst einen Monat Übungen, und dann bekommst du deinen Lohn.

Er versteht das nicht.

Diese Dinge sind nicht so, wie wenn du etwas kaufst, und dann hast du das. Das ist nicht so einfach. Du machst so ein paar Mantren, das nur kurze Zeit, und du bist schon am Ziel. So einfach geht das nicht.

Er bittet Maheshji um seine Unterstützung.

Die hast du, wenn du einen starken Willen und Vertrauen hast, das Ziel zu erreichen. Ohne zu denken, was ich nun jetzt hier erreicht habe. Beweg dich auf deinem Weg weiter.

Das ist kein Job für ein paar Tage, das erfordert das ganze Leben.

Wenn du einmal diese Entscheidung gefällt hast, dies ist das höchste Ziel, der höchste Segen.

In diesem Leben hast du die Entscheidung gefällt, das Ziel zu erreichen und dann mach dich daran.

Das Leben ist voll von falschen Illusionen. Du lebst in einem Land, wo diese spirituellen Gedanken Meilen weit weg sind.

Du musst deine geistige Konstellation, deine Gedankenlinie völlig ändern. Das dauert einige Zeit.

Mein Meister hat die Erleuchtung nicht in einem Leben bekommen. Als sein Meister ihm sein Mantra gab, da sagte er: Ich mache das schon. (Er kannte es von seinem letzten Leben.)

Was du vorbringst, das ist Unsinn. Du musst erst einmal üben.

 

Er will üben. Und er will in sein Land gehen und eine Gruppe anfangen.

Maheshji sagt: Ich werde zu Gott beten, dass dieser Funken zu einem Licht wird, was das ganze Land erleuchtet. Was dem Land Frieden bringt.

Aber trag diesen Gedanken wie einen olympischen Gedanken. Und geh in dein Land, um es zu erleuchten, mit Vertrauen. Erleuchte dein Land.

Er versteht das, und er will das tun.

Er ist glücklich und dankbar.

Dieses Licht der Sonne ist nicht das Licht, in dem du die Wahrheit sehen kannst. In diesem Licht kannst du die illusionäre Welt sehen, das heißt falsches Leben.

Durch inneres Licht kannst du die Wahrheit sehen.

Um das innere Licht zu erreichen, musst du nach innen gehen, mit Disziplin und mit spirituellen Übungen.

Er will das tun.

Maheshji sagt, okay, und er bedankt sich.

Möge Divine Mother dich für diese große Aufgabe segnen, für diese große Arbeit das Land zu erleuchten.

Wir werden das tun, gemeinsam.