Gurupurnema 1

Home
Nach oben

22.07.2013

Originalstimme 

(1:46 - 9:42) Datei 0

Angela und ich gratulieren Swamiji, Maheshji und Dr. Maya zum Gurupurnema.

Maheshji wünscht uns allen bessere Gesundheit, dass wir besser verstehen was unser Auftrag in diesem Leben ist.

1.     Dass wir uns vollständig spirituell ausrichten.

2.     Dass wir uns auf ewiges Glück ausrichten, das ist der Auftrag in einem menschlichen Leben.

Gib diese Mitteilung an alle Schüler und Yogalehrer weiter.

Maheshji sagt, ich bete für alle Lehrer und Schüler:

Möge Mother Goddess und der Meister sie alle segnen.

Aber sie sollten auch ernsthaft sein, und sie sollten diesem primären Ziel des menschlichen Lebens folgen. Sie müssen dies ständig vor Augen haben.

Sie müssen darüber nachdenken, denn das ist der einzige Weg Hingabe (surrender) zu erreichen.

Und sie müssen außerdem vor Augen haben, dass sie dieses Ziel mit weltlichen Dingen nicht erreichen können. Die primäre Ziel (the prime object), die primäre Wichtigkeit (importance) sollte nicht weltlicher Erfolg sein.

Man muss nach innen gehen, man kann sich dabei nicht auf die Materie ausrichten. Nach innen gehen hat Maharishi Patanjali bereits angegeben:

„Ishwara pranidhana das ist Hingabe (surrender), wir haben das bereits im Deeksha Mantra.“

Das Mantra sollte nicht wiederholt werden wie ein Papagei das tut.

Es sollte im Geist

1.     mit Gefühl (with emotion)

2.     mit Verehrung (with reverence) wiederholt werden.

3.     Wir sollten dem Mantra mit Gefühl (with feeling) folgen.

4.     Wir sollten voller Mitgefühl sein (emotionally = gefühlsbetont) während dieses Mantra wiederholt wird.

5.     Die Sprechorgane sollten dabei nicht benutzt werden.

„Möge Mother Goddess und der Meister alle segnen.“

Ohne Segen können wir Menschen nichts erreichen, wir haben schon genug mit der Last der vergangenen Leben zu tun. Ohne diese Übung können wir aus dem starken Einfluss nicht herauskommen.

Also bitte, der heutige Tag ist dazu bestimmt

1.     den Meister zu erinnern,

2.     den Meister zu respektieren.

3.     Sich den Meister in jedem Winkel eures Herzens wieder vor Augen zu führen.

4.     Alle Teile eurer Sinne sollen davon umgeben sein (blended) und in die brillante Stimme des Meisters eintauchen (dip with brilliant shower of Masters Voice).

5.     Ihr sollt dies erinnern, damit euer Herz und euer Geist gereinigt wird (clean), sauber (pure).

6.     Damit ihr Vertrauen bekommt, (achive confidence) um den göttlichen Weg ohne irgendein Hindernis und ohne irgendeine Störung folgen könnt.

Maheshji bedankt sich, und ich bedanke mich bei Maheshji für dieses wunderbare Gespräch. Er sagt, gib diese Lektion ins Netz.