Die Wichtigkeit der Musik

Home
Nach oben

07.04.2013

Originalstimme 

(14:21 - 23:21) Datei 4

Maheshji sagt:

Die Musik hat einen höheren Rang als die Konsonanten.

Musik ist reines „sattva Guna“. Das ist die Wahrheit.

Warum hat Lord Krishna die Flöte als Instrument für sich ausgewählt?

Im Flötenspiel gibt es keine Konsonanten und keine Vokale, nur Musik.

Lord Krishna hat die Flöte gewählt und dabei tanzt er. Dadurch zeigt er, dass er sich mit Herz und Seele zur Musik bewegt. Dann kann man inneren Frieden erreichen, und so können wir uns dem Zustand, der Turiya genannt wird, nähern.

Zweitens: Warum hat Mother Goddes die Veena gewählt?

Wenn man eine Saite der Veena anschlägt, dann ist das eine sehr hohe und sehr lange Vibration, da ist kein Ende. Dies ist mit anderen Musikinstrumenten nicht vergleichbar.

Maheshji sagt: Lade das Spiel der Veena aus dem Netz herunter und hör dir das an. Niemand weiß das, auch in Indien ist das nicht bekannt.

Diese Information soll ins Netz.

Auf unsere Nachfrage erklärt Maheshji den Mechanismus, der dahinter steht:

Sieh, wenn du OM und MA sagst, in OM ist ein Konsonant (M) und in MA ist eine Vibration, also Konsonant und Vokal. In Indien werde ich euch dazu noch weitere Informationen mitteilen.

Das zweite, die Veena, das Mantra der Sama-Veda, es gibt darin nur ganz wenige Konsonanten, aber das Summen, das hamming ist sehr stark. Und diesen speziellen Effekt bekommt man nur mit dem Instrument der Veena, kein anderes Saiteninstrument hat diesen Effekt.

Dieses Wissen, was Maheshji uns hier mitgeteilt hat, weiß niemand. Selbst die Musiker aus Indien wissen das nicht.

Keiner kann die Frage beantworten, warum Lord Krishna die Flöte ausgewählt hat. Maheshji sagt: Ich habe dies zum 1. Mal mitgeteilt.                                      

Maheshji sagt: Wenn du die Musik in der Atmosphäre löschst, kollabiert die gesamte Schöpfung. Dieser klanglose Klang wird „Anahatha Nada“ genannt.