Die Tasche

Home
Nach oben

04.09.2011

Originalstimme (57:30 - 59:15) Datei 3

Wir waren auf dem Weg nach Greifswald und machten an der Raststätte Fuchsberg Pause. Als wir wieder auf der Autobahn waren, stellte Angela fest, dass sie ihre Tasche mit dem Geld am Stuhl hatte hängen lassen. Wir fuhren die nächsten Ausfahrt heraus, die Autobahn zurück, die nächste Ausfahrt wieder auf die Autobahn und erreichten die Raststätte kurze Zeit später, und die Tasche hing noch an ihrem Platz. Wir waren überglücklich. Als wir dort ankamen, sagten die Leute am Nachbartisch, dass der Tisch besetzt sei, wir könnten uns dort nicht hinsetzen. Ich erzähle Maheshji diese Geschichte und fragte ihn, ob das mit rechten Dingen zugegangen sei.

Maheshji lacht und sagt:

Da war ein göttlicher Schutz (divine protection), niemand von uns hatte daran gezweifelt. Ich sage, dass die Tasche normalerweise in Minuten gestohlen wird. Maheshji wiederholt, ich sage, da war ein göttlicher Schutz. Das ist die Macht des Meisters, ich kann das nicht erklären. Nur er kann das erklären.

Wenn ihr kommt, erzähle ich euch eine Episode über ein kleines Stück Gold, was ich verloren hatte, und wie ich es wiederbekommen habe.