Den Geist von Angst reinigen

Home
Nach oben

20.05.2012

Originalstimme

(4:48 - 11:11)

Eine Schülerin möchte ihre mündliche Beteiligung im Unterricht verbessern, sie fragt Maheshji, wie mache ich das?

Maheshji sagt:

Du solltest das üben, wann immer du alleine bist. Was immer für Gefühle in dir aufsteigen, du solltest versuchen diese in Worte zu fassen. So übt man im Theater. So bekommt man Stärke. So muss man das üben.

Welche Gedanken auch immer in dir aufsteigen, die sagst du laut. Nach einiger Zeit entwickelst du eine enorme Courage.

Zuerst alleine üben, dann mit den Geschwistern, dann mit Vater oder Mutter und dann mit einigen Schulfreunden.

Du solltest dabei das Gefühl haben, dass du ein Anführer bist, dass du ein Künstler bist. Du bist der Lehrer und alle, die dort versammelt sind hören dir zu. Du hast das Sagen. Du gibst die Befehle, du verteilst die Aufgaben. Es dauert nur sechs Wochen bis du das kannst.

Nächster Punkt:

Vor dem Einschlafen sollst du denken, dass ein Auditorium vor dir ist und alle hören dir zu. Durch diese Übung wird dein unbewusster Geist wenn du schläfst aktiviert und diese Angst verschwindet nach und nach. Das geht dann vollkommen weg.

Zunächst verschwindet die Angst aus dem bewussten Geist, aber solange du diese Übungen nicht vor dem Einschlafen machst, weicht diese Angst nicht aus dem unbewussten Geist. Auf diesen Weg wird auch der unbewusster Geist gereinigt. Du schläfst dann mit dem, was du dir selbst erzählst ein.

Maheshji sagt: Dies ist der Weg, um den Geist von Angst zu reinigen, den bewussten Geist und den unbewussten Geist.