Das Ziel

Home
Nach oben

Was ist das Ziel des menschlichen Lebens?

16.10.2011

Originalstimme (3:45:25 - 3:54:55) Datei 1

Ein neunjähriger Junge fragt Maheshji: Gibt es jemanden, der das Ziel des Lebens erreicht hat?

Maheshji antwortet, so viele. Sag ihm zuerst, was das Ziel des Lebens ist. Ist es das Ziel des Lebens intelligent zu werden? Ein guter Spieler irgendeiner Sportart zu werden? Künstler zu werden? Musiker zu werden? Lehrer zu werden? Politiker zu werden? Ein Catcher zu werden?

Das Ziel des menschlichen Leben ist es, dich selbst zu kennen. Mit einfachen Worten: Das Ziel ist die Wahrheit kennen zu lernen.

Da musst du ihm erklären, was die Wahrheit ist. Was ist die Wahrheit?

Die Wahrheit ist das, was sich nicht ändert.

Wenn da der leichteste Wechsel ist, ist das nicht die Wahrheit.

Nur Er (Gott) ist die Wahrheit.

Und ein Teil davon ist das Leben; jedes Leben, das Leben einer Ameise, das Leben eines Elefanten, das menschliche Leben, das Leben der Vögel, das Leben der Kriechtiere, alles Leben.

Kindern erklärst du das einfach: So wie jemand, der seine Kleider wechselt.

Du gehst auf einen Jahrmarkt, das Kind bekommt heute ein Gewand. Am nächsten Tag sagt es: Papa ich möchte dies, genauso ist das mit der Seele.

Maheshji sagt, diese Wechsel (des Körpers) ereignen sich auf zweierlei Weise:

  1. Einmal, wenn du in diesem Leben einen neuen Wunsch hast.
  2. Oder entsprechend deinem Karma, das sind deine guten oder deine schlechten Taten.

Um aus diesem Wechsel der Kleider, ein Leben nach dem anderen, herauszukommen, musst du dich selbst kennen lernen.

Sobald du dich selbst kennst, kennst du Ihn (Gott). Das ist so, wie wenn der Fluss ins Meer fließt.

In dem Moment, wo du dich kennst, wirst du zu Ihm, denn du existierst überhaupt nicht.

Du existierst allein durch dein Unwissen.

Denn das Kind kennt das Ziel des Lebens nicht, man sollte das Ziel des Lebens aber kennen. Jedes Lebewesen hat ein anderes Ziel im Leben. Aber wenn du das Ziel eines Menschen betrachtest, dann ist das Ziel des Menschen ist nur eins, dich selbst kennenzulernen.

Ihr kennt Jesus. Christus hat das so ausgedrückt: „Sei still und erkenne dich selbst.“

Er hat nicht gesagt, lernte Ihn (Gott) kennen. Er hat das  sehr konzentriert ausgedrückt: „Lerne dich selbst kennen.“

Maheshji sagt, ich denke die Antwort ist vollständig.