Chronische Sinusitis

Home
Nach oben
Chronische Sinusitis 1

22.01.2013  

Originalstimme (4:25 - 10:38)

Eine 50 jährige Frau aus Spanien leidet unter einer chronischen Sinusitis. Eine Nebenhöhlenoperation brachte keine Besserung. Die Ärzte hatten sie unter eine Dauertherapie mit Cortison gesetzt. Sie fragte Maheshji um Rat.

Mahesh ordnete an:

1.        Zweimal 50 Kapalabathi am Tag. (Siehe Hatha Yoga Handbuch "Pranayamaübungen")

2.        Zweimal am Tag ½  Teelöffel geriebene Turmerik Wurzel in Milch.

Sie hat das ein ¾ Jahr konsequent gemacht und hatte keine Beschwerden. Jetzt im Januar war es in Spanien sehr kalt geworden, und die Sinusitis trat wieder auf. Maheshji sagt sofort, dass das von der Kälte kommt. Er gibt ihr die folgende Verordnung:

1.     Sie soll mehrmals täglich in der vorderen Achsillarline gut 5 cm unterhalb der Achsel mit dem Daumen eine ganz leichte zirkuläre Massage gegen den Uhrzeigersinn machen. Der Daumen berührt die Haut dabei nur minimal.

2.     Sie soll sofort die ganze Brust mit warmem Ghee und Steinsalz gegen den Uhrzeigersinn massieren. Man macht die Massage mit einem Stück Steinsalz oder auch mit Salz. Sie soll noch etwas Ayowan hinzufügen, das gibt noch ein besseres Ergebnis. Sie wird dann sofort Erleichterung spüren.

3.     Magendarmreinigung

4.     Sie darf keine Verstopfung haben.

5.     Die Verordnung mit Turmerik und Kapalabathi muss fortgeführt werden.

Mahesh ich möchte morgen Bericht. Bereits am folgenden Tag konnte die Frau wieder etwas riechen.