Bindu 1

Home
Nach oben

Das Zentrum eines jeden Individuums, sei es eine Galaxie oder ein Mensch, ist das Bindu.

18.10.2011

Originalstimme (58:04 - 1:12:08) Datei 0

Maheshji spricht über das Bindu und sagt, ich fange mit der modernen Philosophie an. Ich gehe vom Urknall aus, das ist ein Klang. Aus diesem Urknall hat sich das gesamte Universum entwickelt. In der Samkhya-Philosophie ist das 1. Ereignis ein großer Klang (in Sanskrit: Isthota). Das ist die Basis aus der dieser Klang entstanden ist.

Dies ist die Basis, von wo dieser Klang ausgegangen ist, das Bindu.

Das Bindu ist der Platz, von dem der Klang ausgeht, wo die Schöpfung entsteht. Und das findet immer noch statt.

Also, wie immer der Klang ist, genau das produziert die Natur.

Maheshji sagt: Das ist alles sehr einfach, es gibt da kein Durcheinander. Es handelt sich hier um einen sehr einfachen Vorgang. Ich möchte euch hier nicht in die Tiefe der (Samkhya-)Philosophie hineinführen, aber ich möchte klarstellen, dass dieser Punkt mit dem Svadisthana Chakra verbunden ist.

Maheshji stellt hier die Verbindung zur Energie im menschlichen Körper her und sagt: Ich möchte hier klarstellen, dass dieser Punkt (der Bindu am Kopf) mit dem Svadisthana Chakra verbunden ist. Beide sind über das Vishuda Chakra sehr eng miteinander verbunden.

Bei Frauen produziert dieser Klang (über einen Hormonkreislauf) die Vorstufen der Eizellen. Beim Mann produziert dies die Samenzellen. Das Bindu ist für diese Funktion von entscheidender Bedeutung.

Dann legt Gott Licht in reines Prakriti (vergleiche Samkhya-Philosophie).

Und dann startet die Natur, Ahamkara u.s.w. und damit beginnt die gesamte Schöpfung; der Klang ist das Entscheidende. (Im menschlichen Körper läuft der gleiche Prozess ab wie bei der Entstehung der Schöpfung.)

Maheshji sagt, ihr könnt fragen, warum der Klang hier ist?

Der Klang wird hier von Gott produziert, erst dann wird die Natur aktiv. Verwechsle das nicht mit dem Begriff: Nada - Bindu; (dabei geht es um die Entstehung der Schöpfung).

Dieser Punkt (hinter der Krone des Kopfes) wird Bindu genannt. In diesem Punkt ist Energie. Klang ist etwas anderes.

Ich bitte Maheshji, das noch einmal zu sagen. Maheshji sagt:

Das ganze Universum ist ein Spiel zwischen Klang und Energie, und der 1. Klang geht vom Bindu aus.

Maheshji wirft die nächste Frage auf: Warum gibt es unterschiedliche Galaxien?

Genauso ist es bei dem Menschen, jeder Mensch ist eine eigene Galaxie. Jede Galaxie ist ein eigenes Individuum und wird von einer Zentrale, dem Bindu, geleitet. Das gesamte Universum wird von einer Zentrale (von Gott) geleitet; Maheshji sagt, von Mother Goddes. Ich mache das sehr einfach, damit ihr das gut verstehen könnt. Wenn ihr das in Büchern nachschlagt, könnt ihr das nicht verstehen. Wenn du aber hier in die Kindergartenklasse gehst, da wird nur gespielt, da lernst du das.

Für uns ist das Universum unendlich groß, aber für Maheshji ist es so groß wie ein Senfkorn; ob wir das nun glauben oder nicht. Auf diese Weise wird das gesamte Universum mit diesem Modell erfasst.

Maheshji verweist in diesem Zusammenhang auf Mother Kali, die für die Zerstörung zuständig ist. Das bedeutet, wenn der Klang aufhört, hört diese Schöpfung auf zu existieren. Das ist das Ende der Schöpfung, das ist kein grausamer Prozess. Nur der Klang hört auf, diesen Gedanken muss man verstehen.

Die Heiligen haben dieses Wissen den Künstlern mitgeteilt, wie sie das zum Ausdruck bringen können. Die Glieder der Kette, welche Mother Kali um den Hals hat, entspricht der Zahl der Buchstaben im Alphabet. (Der Vorgang der Zerstörung ist damit bildlich dargestellt.)

Auf diese Weise ist die Beziehung zwischen Klang und Energie und der Ort des wirklichen Klanges, aus dem sich das gesamte Universum entwickelt hat, definiert.

Der Klang ist immer noch da, und um zu überleben, ist der Nektar des Bindu erforderlich. Der Nektar kommt, weil der Klang, die Lebensenergie in das Bindu kommt.

Dort (im Bindu) ist beides Nektar und Gift.

Ich frage, wie kann man das Gift vermeiden?

Maheshji antwortet: Indem man richtig denkt. Wenn jemand falsch denkt, entsteht schwarze Energie; das ist Gift. Und wer negativ denkt, der nimmt dieses Gift in sich auf.

Einer sagt: Das ist so gut, denn auf diese Weise kann man den Leuten die Wirkung von positiven und negativen Gedanken vermitteln und die Wissenschaft, die dahinter steht.

Maheshji sagt: Beides. Sieh, im ganzen Universum siehst du das, es geht da um Schöpfung und um Zerstörung. Habt ihr irgendeine Frage zu diesem Thema, denn ich bin da sehr tief hineingegangen.